Meetings können grosse Zeitfresser sein: Für Einzelpersonen und gesamte Organisationen. Die Zeit, die in Meetings verschwendet wird, tut doppelt weh: Es kostet die vergeudete Zeit, multipliziert mit der Anzahl der anwesenden Personen. Zudem führt diese oft zu Frustration.

Die gute Nachricht: Es ist möglich, die Wirksamkeit von Meetings dauerhaft (und nicht nur kurzfristig nachdem man sich auf die Grundsätze geeinigt hat und der Effekt meistens nur von kurzer Dauer ist) zu steigern.

 

Die Inhalte:

 

1.    Hochwirksame Kommunikations-Tipps für den Leiter sowie Teilnehmer

2.    Essenzielle Vorbereitung:

·        Ziele definieren

·        Tagesordnung erstellen

·        Vorabinformationen mitteilen

 

3.    Die drei Ebenen von Meetings: Sachebene, Beziehungsebene, emotionale Ebene.

·        Sachebene: Worthülsen & Aufschieberitis oder Informationen & Entscheidungen?

·        Die Beziehungsebene: Spannungen und Konflikte oder Teamgeist und Vertrauen?

·        Die emotionale Ebene: Langeweile und Frust oder Motivation und Sicherheit?

 

4.    Unterschiedliche Arten von Meetings und Strategien hierfür:

·        Routine-Besprechungen: Regelmäßiger Informationsaustausch.

·        Erarbeitungsmeetings: Von der Idee zur Lösung

·        Entscheidungsmeetings: Vom Brainstorming zum Plan

·        Umsetzungsmeetings: Meilensteine im Projektmanagement

·        Konfliktmeetings: Den gemeinsamen Nenner wieder herstellen

·        Feedbackmeetings: Ob Fehlschlag oder Erfolg - Was haben wir daraus gelernt?

 

5.    Essenzielle Nachbereitung:

·         Hocheffektive Business-Meetings haben spürbare Nachwirkungen.

·         Beschlüsse festhalten und kommunizieren.

·         Wem gehört der Affe? - Die Kunst, richtig zu delegieren.

·         Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Wie geht es hocheffektiv weiter?

 

Der Aufbau ist anders als bei den anderen Entwicklungsprogrammen: In 12 Mikrolerneinheiten wird zunächst ein kompakter Überblick über die wichtigsten Aspekte gegeben und dann werden diese Aspekte in etwas größeren Abständen (nur noch ein Inhalt pro Woche über 48 Wochen) mit rollierenden Unterpunkten vertieft.